Olympischen Jugendspielen – Eine Goldmedaille für das Sportklettern – Buenos Aires 2018

Olympischen Jugendspielen – Eine Goldmedaille für das Sportklettern – Buenos Aires 2018

In der letzten Woche wurde für 42 Sportkletterer aus 25 verschiedenen Ländern der Olympische Traum bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires Wirklichkeit. Hinter den Kulissen wurde dieses Abenteuer durch eine enge Zusammenarbeit zwischen IFSC (International Sport Climbing Federation) und dem Kletterwandkonstrukteur ENTRE-PRISES ermöglicht.

Ein urbaner Sport der Jugend

Fernab von seinem Ursprung in der Natur, hat sich das Sportklettern tief im Stadtleben verankert und ist zu einem wachsenden Trend bei jungen Städtern geworden.

Weit verbreitet bei Bergliebhabern, hat sich das Sportklettern in den vergangenen zehn Jahren zu einem wahren Stadtsport weiterentwickelt mit einer weltweit steigenden Anzahl an Indoor-Kletterhallen.

ENTRE-PRISES, der exklusive Kletterwand-Ausrüster in Buenos Aires, hat in den letzten 30 Jahren als weltweiter Vorreiter beim Bau von Kletterausrüstungen einen großen Teil zu diesem Trend beigetragen.

Ob Kindesalter oder junger Erwachsener, der Indoor-Kletterer von heute klettert vor allem gemeinschaftlich und Kletterwettkämpfe haben durch die Förderung des IFSC große Beliebtheit erlangt.

Sechs junge Olympioniken wurden letzte Wochen mit den ersten Olympischen Medaillen im Sportklettern ausgezeichnet, ein historisches Event für das Sportklettern und der Höhepunkt vieler unvergesslicher Momente in Buenos Aires.

Die Komposition der Teilnehmer in Buenos Aires war mit einer gleichen Anzahl an männlichen und weiblichen Sportlern aus insgesamt 25 Ländern und von 5 Kontinenten für die ersten Olympischen Spiele in dieser Disziplin geradezu perfekt.

Die Spitzensportler Charlotte Durif und Josh Levin fungierten bei diesem Event als Repräsentanten des Sportkletterns und Durif nahm am ersten Olympism in Action Forum teil, das einen Schwerpunkt auf das Motto „Sport for Good“ setzt.

“Es wurden die neuesten Trends und Herausforderungen mit Athleten und Forschern aus aller Welt und mit unterschiedlichsten Sportdisziplinen diskutiert und es war mir eine große Freude meine Perspektive auf das Sportklettern als junge, urbane und zugängliche Sportart mit nachhaltigen Kern vorstellen zu können” sagt Durif.

 

IFSC und ENTRE-PRISES, eine starke Partnerschaft

Die Kraft und Gelassenheit von Keita Dohi und Sandra Lettner beim Bouldern, die Schwerkraft bezwingenden Aufstiege von Vita Lukan und Shuta Tanaka beim Vorstieg und das Kopf-an-Kopf-Rennen von Sam Avezou und Laura Lammer beim Speedklettern;

All diese magischen Klettermomente wären ohne das Team hinter den Kulissen und die Ausrüstung nicht möglich gewesen.

 

Mit einem Fokus auf strenge Qualitätsstandards und Teamwork mit den Routenbauern, wurde der langjährige IFSC-Partner ENTRE-PRISES ausgewählt, um bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires für alle drei Disziplinen Bouldern, Vorstieg und Speedklettern die Kletterwände bereitzustellen. Diese sorgten im Stadtpark für einen absoluten Hingucker zwischen den Wolkenkratzern und der grünen Umgebung.

„Wir sind stolz darauf, offizieller Ausstatter in Buenos Aires 2018 zu sein und somit die fantastischen Leistungen der weltweit besten jungen Sportkletterer möglich gemacht zu haben und die junge, urbane Atmosphäre der Olympischen Jugendspiele verkörpert und die Werte dieses Sports durch unsere Kletterwände geteilt zu haben. Das Olympische Abenteuer endet hier noch nicht und wir können es kaum erwarten, weiterhin unsere mehr als 30-jährige Erfahrung für den Klettersport zu vereinen.

 

Ein Vermächtnis für die Entwicklung des Sportkletterns

Die ersten Olympischen Kletterwände sind nur der erste Meilenstein in der Entwicklung des Sportkletterns in Argentinien und Südamerika, was das Vermächtnis der ersten Olympischen Jugendspiele dieser Sportart von 2018 noch vergrößern wird.

 „Es ist eine Goldmedaille für die Athleten, aber es ist auch wie eine Goldmedaille für das Sportklettern und die IFSC-Familie“, fasst Scolaris zusammen. „Wir haben lange auf den Olympischen Traum hingearbeitet und ihr Ende ist nur der Anfang. Der Aufstieg nach Tokio und eine dauerhafte Bewerbung für Olympia ist bereits im Gange.“

HERUNTERLADEN